Menu Close
Google Pagespeed Insights

Google wertet langsame Webseiten ab

Google zieht bei der Suche durch mobile Endgeräte härtere Saiten auf. Durch das so genannte „Speed Update“ sollen Webseiten, die zu langsam geladen werden, eine schlechtere Relevanz erhalten und so unter Umständen erst in den hinteren Ergebnissen auftauchen. Die Ladegeschwindigkeit einer Webseite ist schon seit längerer Zeit ein Suchkriterium, jedoch wird diese nun stärker gewichtet, vor allem bei mobiler Suche. Das Ganze hat den Hintergrund, dass Google annimmt, Smartphone User seien ständig in Eile und wollen so schnell wie möglich an Informationen kommen.

PageSpeed Insights – Webseitentest

Gleichzeitig hat Google das Tool PageSpeed Insights überarbeitet, mit dem die Ladegeschwindigkeit einer Webseite getestet werden kann und Leistungsengpässe identifiziert und optimiert werden können. Wir haben unsere Webseite ebenfalls diesem Test unterzogen und schneiden mit einer Punktzahl von 81 im mobilen Bereich und 89 im Desktopbereich sehr gut ab, wie das Titelbild zeigt. Jedoch ist zu sagen, dass einige der von Insights vorgeschlagenen Optimierungen oft negative Auswirkungen haben können. So sind manche optimierten Grafiken qualitativ schlichtweg nicht mehr zu gebrauchen. Weiterhin sollte JavaScript Code in jedem Fall noch einmal getestet werden.

Testen Sie es gerne selbst und schauen Sie, wie Ihre Webseite abschneidet.